Erfolgreiche Migration eines globalen Einzelhändlers für Luxusschokolade auf eine innovative Cloud-basierte Umgebung durch HSO

Die Ausgliederung der IT-Infrastruktur, der Anwendungslandschaft und der Arbeitsplatzlösungen führte zu einer kompletten Umgestaltung der IT-Infrastruktur.

Unser Kunde, ein globaler Einzelhändler für Luxusschokolade, hat eine Geschäftseinheit abgespaltet und einem neuen Investor übertragen. Dieser Schritt brachte nicht nur einen Wechsel des Eigentümers mit sich, sondern erforderte auch die Ausgliederung der gesamten IT-Infrastruktur, der Anwendungslandschaft und der Arbeitsplatzlösungen des Unternehmens. Aufbauend auf einer bewährten Geschäftsbeziehung mit HSO, setzte das Unternehmen erneut auf deren Expertise, um seine Arbeitsplatzumgebung und Azure-Infrastruktur zu realisieren. Anschließend wurden alle aktuellen Geschäftsanwendungen erfolgreich auf diese neue IT-Umgebung migriert. 

Auf Erfolg bauen

Vor einigen Jahren unterstützte HSO den Luxusschokoladenhändler bei der Einführung der Microsoft Business Applications Platform in seiner globalen Organisation. Kurz nach der erfolgreichen Einführung kündigte das Unternehmen die Ausgliederung der Japan-Einheit an, einschließlich seiner japanischen Tochtergesellschaft (mit etwa 500 Detailhandelsgeschäften) sowie seines belgischen Produktionsstandorts. Diese geschäftliche Umstrukturierung löste mehrere IT-bezogene Projekte aus, darunter eine vollständige Transformation der IT-Infrastruktur. Ziel war es, die Geschäftskontinuität während des Eigentümerwechsels zu gewährleisten und gleichzeitig die Beeinträchtigungen für die Benutzer so gering wie möglich zu halten.

Eine alles umschließende Transformation

Wenn man über den Erwerb oder die Veräußerung von Unternehmensorganisationen spricht, ist der Gedanke an eine Transformation der IT-Plattform gleich das nächste Thema. Eine funktionsfähige und stabile IT-Infrastruktur ist geschäftskritisch. Beim bevorstehenden Eigentümerwechsel der japanischen und belgischen Unternehmen, wandten sich beide Unternehmen an HSO, um sie im Migrationsprozess zu unterstützen.

Migration der Netzwerkinfrastruktur

Global agierende Unternehmen verfügen oft über eine große Menge an Daten, die in vielen unterschiedlichen Systemen auf Servern und Datenbanken überall auf der Welt gespeichert sind. Die intensive Kommunikation zwischen den Unternehmenssystemen erhöht die Komplexität weiter und führt wiederum zu mehr Daten, die über dedizierte und sichere Leitungen zwischen den verschiedenen Einheiten ausgetauscht werden. Im Zuge der Ausgliederung der japanischen Einheit setzte HSO auf mehrere Lösungen. Azure ExpressRoute stellt sicherere dedizierte Verbindungen zu seiner Microsoft Azure-Umgebung her, während der Einsatz von Azure File Sync die Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit verbessert und gleichzeitig Kosten und Aufwand für die Wartung reduziert.

Migration von modernen Arbeitsplätzen und Geschäftsanwendungen

In engem Zusammenhang mit der Migration der Netzwerkinfrastruktur steht jene der digitalen Arbeitsplatz-Umgebung. Hunderte von Mailboxen und OneDrive-Konten, ebenso eine komplette SharePoint-Umgebung, wurden von einer Cloud in eine andere migriert.

Besonders geschäftskritisch war die Migration der Dynamics AX2012-Anwendung. Da diese bereits auf Azure gehostet wurde, mussten wir zunächst die Struktur neu aufbauen, um anschließend die gesamte Umgebung einschließlich SQL-Datenbanken und ISV-Lösungen zu migrieren.

Plattform-Modernisierung

Das Projekt umfasste nicht nur die Migration der bestehenden Umgebung von einer Cloud in eine andere. Wir setzten auch zahlreiche neue Azure-Lösungen ein, um die Stabilität, Sicherheit und Widerstandsfähigkeit der IT-Plattform des Unternehmens weiter zu verbessern. Dazu haben wir erstens Remote Desktop durch Windows Virtual Desktop (jetzt Azure Virtual Desktop) ersetzt und zweitens, zusätzliche Sicherheitsebenen durch den Einsatz von Azure Sentinel, die cloudbasierte Security Information and Event Management (SIEM)-Lösung von Microsoft, implementiert.

Nahtloser Betrieb dank sorgfältiger Planung

Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Auswirkungen und Beeinträchtigungen für die Endnutzer auf ein Minimum reduziert werden sollten, um ihre Zustimmung nicht zu torpedieren. Das ist auch gelungen. Trotz enger Fristen, komplexer Zielsetzungen und anspruchsvoller Zeitpläne konnte das Team die Migration schließlich über ein Wochenende abschließen. Am Montagmorgen konnten sich die Endnutzer bereits wieder ganz normal bei ihren Konten anmelden. Die Herausforderung wurde noch größer, als genau zum Projektstart weltweit pandemiebedingte Beschränkungen in Kraft traten. Das Projektteam war gezwungen, komplett aus der Ferne und über viele Zeitzonen zusammen zu arbeiten.

Die erfolgreiche Migration war das Resultat umfangreicher Konfigurationen und Tests, sowie der sorgfältigen Abstimmung beider Unternehmen beim operativen Vorgehen und den technischen Fähigkeiten zur Verwaltung ihrer nun eigenständigen Microsoft Cloud-Umgebung. Die Migration aller Elemente gleichzeitig erwies sich als komplexe Aufgabe, die sorgfältige Planung voraussetzte.

Mehr erfahren

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Somit gibt es auch kein Standardverfahren für eine Ausgliederung. Zur Verfügung stehen aber hochmoderne Software-Tools und Services von Microsoft und seiner Azure-Plattform, eine beträchtliche Erfahrung gewonnen aus den zahlreichen Projekten innerhalb von HSO, sowie umfangreiche Best-Practice-Ansätze. Für Unternehmen, die sich kurz vor oder bereits mitten in der digitalen Transformation befinden, hat HSO zwei Assessments vorbereitet, um die Bereitschaft für eine Transformation zu evaluieren. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie mehr über die Assessments erfahren möchten oder Fragen zur Migration von einer Umgebung in eine andere haben.

Kontaktieren Sie uns

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen angegebenen Daten gemäß unserer Private Policy einverstanden. Sie können sich jederzeit von den gesendeten Nachrichten abmelden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie sich abmelden können, wie wir mit dem Datenschutz verfahren und wie wir uns für den Schutz und die Wahrung Ihrer Privatsphäre einsetzen.