ERP - Microsoft Dynamics AX

Seit fast 60 Jahren Spezialisten im Bereich Wasseraufbereitung

Wasser gehört zu unseren kostbarsten Ressourcen. Und es wird in sehr unterschiedlicher Art und Weise genutzt. Genau darauf ist die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH seit fast 60 Jahren spezialisiert. Der Blick auf die Produktpalette zeigt, wie vielschichtig das Gebiet ist: Lösungen aus dem Haus Grünbeck sind beispielsweise in der Wasserversorgung, Medizin, Schwimmbadtechnik oder in der Getränke- und Lebensmittelindustrie zu finden.

„Wir waren beeindruckt, wie klein das Projektteam damals war, mit dem sich die HSO präsentierte. Das sprach für die Kompetenz des Unternehmens”

Wolfgang Wiedemann,
IT Leiter bei der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Die Vorteile der neuen Softwarelösung

01

Schnelles ROI

Dank einer flexiblen Produktionsplanung, der detaillierten Verfolgung des Materialflusses und der transparenten Geschäftszahlen rentierte sich die Investition binnen kürzester Zeit.

02

Vorteile von Microsoft Dynamics AX

„Mit Blick auf den Funktionsumfang waren die Anwendungen sehr ähnlich. Für Microsoft Dynamics AX sprechen jedoch zwei Punkte: Das sind die lückenlose Integration des gesamten Pakets und die moderne Technologie. Vor allem die mitgelieferte Entwicklungsumgebung überzeugte uns, denn damit konnten wir bewährte Abläufe aus den Altsystemen bequem nachbilden”, begründet EDV-Leiter Wiedemann die Wahl.

03

Vereinfachte Prozessabläufe dank der neuen Softwarelösung

Die fehlende Integration zwischen den einzelnen Anwendungen zog Doppeleingaben und einen hohen manuellen Aufwand nach sich. „Wir bekamen die Geschäftszahlen erst mit einer Verzögerung von sechs Wochen. Das ist in Zeiten, in denen sich der Markt ständig ändert, nicht tragbar”, erinnert sich Wolfgang Wiedemann.

04

Individuelle Anpassung

Anpassungen waren vor allem in den Bereichen Produktion und Materialwirtschaft erforderlich, denn Grünbeck setzt auf die japanische Kanban-Methodik. Eine zentrale Produktionsplanung gibt es nicht. Stattdessen haben die einzelnen Fertigungsstellen größere Befugnisse und können beispielsweise Material selbst anfordern.