Preise und Margen sind dynamisch. Ist Ihr System flexibel genug, um für jeden Kunden den richtigen Rabatt oder Bonus zu bestimmen?

Ihre Produktpreise und Margen sind keine feste Größe mehr — sie sind dynamisch. Stetige Veränderungen im Markt verlangen Flexibilität in Ihrer Preisstruktur. Boni, Rahmenaufträge, Aufschläge und Nachlässe: Sie müssen in der Lage sein, diese je nach Kunde, Region oder Produktgruppe bestimmen zu können.

Ein Management auf Basis von Margen gewinnt für Einzelhändler, Großhändler und Hersteller gleichermaßen an Bedeutung. Eine gute Servicekosten-Kalkulation gewährleistet einen besseren Einblick in Ihren integralen Einstandspreis. Das hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob Ihre Investitionen tragfähig sind oder ob es besser ist, sich von einem bestimmten Produkt oder Kunden zu trennen. Datenanalyse kann ebenso neue Erkenntnisse gewähren und Antworten auf „Was wäre wenn“-Szenarien bieten wie z.B.: Was passiert, wenn ich ein bestimmtes Produkt günstiger oder teurer mache? Welche Kunden bieten die höchsten Margen? Eine dynamische Preispolitik, die solche Dinge wie Verfügbarkeit und lokale Bedingungen berücksichtigt, kann wesentliche Vorteile bieten.

Erfahren Sie mehr über Microsoft Finance & Operations

Kontaktieren Sie uns

  • * Pflichtfeld
  • Durch Ausfüllen und Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.