Rasante Entwicklungen in der Mode und Lifestyle-Branche

In der Welt von Fashion und Lifestyle reißen die Veränderungen nicht ab. Verbraucher werden immer sprunghafter: Was heute noch „in“ ist, kann morgen schon wieder „out“ sein. Heutige Unternehmen brauchen eine intelligente Warenplanung und neues Kollektionsmarketing. Neue Technologien und Big Data können Ihnen dabei helfen, neue Trends schneller zu erkennen. Auch in der Lagerbestandsverwaltung spielen Daten eine wichtige Rolle. Wenn die Verkaufsmenge zurückgeht, ist es wichtig, dass Sie im Lager keinen überschüssigen Bestand verzeichnen. Kunden enttäuschen zu müssen ist jedoch schlimmer. Es ist daher unabdingbar, dass Sie über die richtigen Lagerbestände informiert sind und Einblick in die Wertschöpfungskette (z.B. „befindet sich auf dem Transportweg“), Ihren Online-Shop oder Ihr Ladengeschäft erhalten.

Im Mode- und Lifestyle Einzelhandel geht es auch immer um das passende Omni-Channel-Konzept. Das heißt, den Kunden unabhängig vom Verkaufskanal mit den passenden Informationen und einem einheitlichen Service zu bedienen — egal ob via Web, Mobile oder Kundendienst.

Immer mehr Unternehmen lassen mehrere Anlaufstellen in der Lieferkette aus, beispielsweise Schuhhersteller im Rahmen ihrer eigenen Online-Shops. Und gleichzeitig nehmen immer mehr Einzel- und Großhändler die Fertigung in die eigene Hand, wenn Sie eigene Kollektionen entwickeln. Intelligente und erschwingliche Technologien machen es möglich!

Themen und Trends in der Fashion- & Lifestyle-Branche

Einzelhändler versuchen, sich zu differenzieren

Das ist nicht einfach. Wer den Inhalt seiner Garderobe erneuern möchte, hat viele Möglichkeiten. Einkäufe können in der Einkaufsstraße, aber auch online getätigt werden. Denn ob es Kleidung, Schuhe, Möbel oder Wohnaccessoires sind: die Anzahl der Onlinekäufe steigt ungebrochen. Die wichtigste Frage ist: Wie gut integriert Ihr Unternehmen offline und online, was ist die Omni-Channel-Strategie Ihres Unternehmens?

Mehr zum Thema Omni-Channel

Mitarbeiter spielen eine entscheidende Rolle im Einzelhandel

Service, Kundenzufriedenheit, Atmosphäre und Kompetenz des Personals haben einen großen Einfluss auf das Kundenerlebnis. Daher ist es wichtig darauf zu achten, was gute Mitarbeiter für das Unternehmen leisten können, anstatt sich auf die Minimierung der Personalkosten im Vergleich zum Wettbewerb zu konzentrieren. Einzelhändler haben mehr Schwierigkeiten als je zuvor, geeignetes Personal zu bekommen.

Lieferanten müssen ständig überdenken, ob der aktuelle Vertriebsweg der richtige ist. Wollen sie ihre Produkte direkt an den Verbraucher liefern oder läuft der Verkauf über den professionellen Handel? Endverbraucher kaufen regelmäßig direkt beim Hersteller ein.

Dynamics 365 for Retail

Überblick: Was kann Dynamics 365 for Retail für Sie tun?

Mit Microsoft Dynamics 365 for Retail können Sie detaillierte Einblicke nutzen, um ein immersives Kundenerlebnis zu schaffen. Schaffen Sie bessere Merchandising-Angebote, Werbeaktionen und vieles mehr.

Video ansehen

Vier Antworten, die Einzelhändler aus ihren Daten extrahieren können

01

Key Article Recognition

Ganz gleich, ob es sich um einen Webshop, einen Laden oder eine Kombination handelt: Mithilfe der erweiterten Analyse können Sie besser erkennen, welcher Artikel der Auslöser für den gesamten Kauf war.

02

Customer Lifetime Value

Dank des CLV-Prozesses sehen Händler, welche Faktoren die Customer Journey und den Kundennutzen beeinflusst haben. Der Händler kann vorhersagen, wo Kunden in vier Jahren sein werden.

03

Churn Analytics

Wie leicht wäre es, wenn Sie wüssten, welcher Kunde in fünf Jahren noch Kunde ist? Sie würden Ihre Aufmerksamkeit wahrscheinlich auf eine ganz andere Weise teilen.

04

Derving

Für Einzelhändler, die sich durch hohe Stückzahlen und relativ geringe Margen auszeichnen, ist Derving ein wesentlicher Faktor für das Betriebsergebnis.

Kontaktieren Sie uns

  • * Pflichtfeld
  • Durch Ausfüllen und Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.